Ortsring Eschweiler Grebben Hülhoven e.V.


Startseite
Wir über uns
Eschweiler
Grebben
Hülhoven
Vereine
Ortsring Echo
Veranstaltungen
Abfallkalender
Fotogalerie
Literatur

Wichtige Adressen
Aktuelles
Archiv 2014
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007

Links
Impressum

Ortsring Eschweiler Grebben Hülhoven e.V.
29. November 2015

„Ein besinnliches Stündchen“


Seit einigen Jahren installieren wir mit Hilfe der Eheleute Hermanns und der Freiwilligen Feuerwehr/Löschgruppe Oberbruch auf der Vereinspyramide an der „Alten Schule Hülhoven“ einen Weihnachtsbaum und einen Adventskranz. Dabei haben wir immer ein wenig mit dem Aussehen und der Leuchtkraft der Lichter gehadert. Dies war auch der Grund, uns für dieses Jahr – und damit auch zukünftig – etwas Neues einfallen zu lassen.

Mehr Lichterketten am Weihnachtsbaum und Adventskranz und zusätzlich von Konrad Lenzen entworfene und beschaffte Kerzen. Diese Kunststoffleuchten ersetzen die alten Birnen und sind auf Grund ihrer Größe auch weithin sichtbar. Insbesondere in der Abenddämmerung.


Die Lichterketten am Weihnachtsbaum, am Adventskranz und die Kerzen werden zum 1. Advent erstmalig eingeschaltet. In diesem Jahr aber nicht nur einfach so, sondern der Ortsringvorstand hatte eigens zu diesem Anlass zu einem „Besinnlichen Stündchen“ auf den Schulhof geladen. Die anwesenden Kinder konnten mit ihrem mitgebrachten Weihnachts-schmuck einen zweiten Weihnachtsbaum, der eigens für sie neben dem Pavillon aufgestellt wurde, schmücken.


Im Pavillon, der von innen angestrahlt wurde, waren Stehtische aufgestellt, auf denen etwas Weihnachtsgebäck stand. Getränke (u. a. Glühwein) gab es für alle gratis und sorgte dafür, dass nach kurzer Zeit die ersten Adventslieder angestimmt wurden. Der Kirchenchor St. Andreas unterstützte dabei die Anwesenden stimmgewaltig und damit auch alle den Text mitsingen konnten, wurden Liederhefte verteilt.


In den Gesangspausen unterhielten sich ALLE angeregt, fanden die Idee des Ortsrings gut und bestätigten damit den Vorstand in seiner Absicht, dieses im kommenden Jahr zu wie-derholen und vielleicht unter Einbeziehung von Schul-, Kindergarten- und Kommunionkindern noch festlicher gestalten zu können und daraus langfristig eine feste Einrichtung machen zu können.


August 2015

Neueröffnung


Am 13.08.2015 wurde in Oberbruch der neue REWE-Markt eröffnet. Die Fam. Lindenlauf hat in der Vergangenheit immer ein ausgezeichnetes Verhältnis zu unserem Ortsring gepflegt. Ein wichtiger Grund, auch unsererseits zur Neueröffnung zu gratulieren und damit ein kleines „Dankeschön“ zum Ausdruck zu bringen und für die Zukunft viel Erfolg und alles Gute zu wünschen.


August 2015

10jähriges Jubiläum


In diesem Jahr begeht der Verein sein 10-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum wurde am 1. Mai in Verbindung mit dem alljährlichen Aufsetzen des Maibaums gefeiert. Es war ein Fest von Bürgern mit Bürger für Bürger. Viele Mitgliedsvereine und einige Unternehmer beteiligten sich. Traditionell wurde um 11.00 Uhr der von den anwesenden Kindern geschmückte Maibaum durch die Freiwillige Feuerwehr LG Oberbruch aufgerichtet. Mit Unterstützung des Trommler- u. Pfeiferkorps Eschweiler wurde das Mailied gesungen.

Ein abwechslungsreiches Programm wurde geboten. Auf der Bühne präsentierten sich neben dem Trommlerkorps, der Kindergarten "Tricolino", der Grundschulverbund Grebben - Schafhausen, die Firma Wadaiko sowie die Firma "blickfang-fairschönt" mit einer Modenschau. Als Models stellten sich die "Mädels vom Lande" zur Verfügung.

Die Tierheilpraxis Heinsberg, Elke's Nähkästchen und die Fahrschule Kostyk stellte ihre Firmen vor. An einem Stand präsentierten sie ihre Produkte und standen den Gästen Rede und Antwort. Michael Pelzer stellt einen seiner Mietbagger zum Testen vor.

Die Löschgruppe Oberbruch und der Rettungsdienst Heinsberg stellten ihre Fahrzeuge und Ausstattung vor. Bei einer Übung wurde den Gästen gezeigt, wie man einen Verletzten nach einem Verkehrsunfall aus einem Fahrzeug bergen kann.
Die Ortsbauernschaft war mit einem stattlichen Maschienenpark angereist um den Gästen zu zeigen was sich in der Landwirtschaft geändert hat und wie wichtig heute große Fahrzeuge für die effektive Bewirtschaftung der Felder sind. Heinz Simons hatte noch zwei 14 Tage alte Kälbchen im Gepäck, sie waren natürlich der Hingucker für Jung und Alt.

Der Imkerverein Heinsberg hatte mehrere Bienenvölker und Schauwabe mitgebracht. Die Gäste wurden fachkundig informiert und konnten den Imkern bei ihren Arbeit zusehen.

Für das leibliche Wohl sorgten die Gaststätte "Haus Dohmen" mit verschiedenen warmen Gerichten und die Frauengemeinschaft mit einer Cafeteria.

Auch für Kinder gab es ein reichhaltiges Angebot. Spritzwand der Feuerwehr, Spielmobil mit Hüpfburg der AWO, Spiele und Kinderschminken vom Kindergarten "Tricolino", Schießstand mit Lasergewehr der Schießgruppe.

Das Männerballett "Stieve Nipp" und das Trommlerkorps öffneten ihre Räumlichkeiten in der Alten Schule zur freien Besichtigung.

Das Fest fand rund um die "Alte Schule Hülhoven" statt. Bei herrlichem Sonnenschein besuchten uns viele Gäste. Es war ein tolles, informatives Fest. Für alle Bürger war etwas geboten.


Mai 2015

Vorstandswahlen


Karl Heinz Grimm gibt das Amt des Kassierers ab. Vom ersten Tag an führte er, jetzt genau 10 Jahre lang, die Kasse des Vereins. Karl Heinz Grimm hat den Ortsring mit aufgebaut.
Auf der Mitgliederversammlung, am 27.02.2015, verabschiedeten ihn die Mitglieder. Der Vorstand bedankte sich und überreichte ihm ein Präsent und ein Blumenstrauß für seine Frau. Schon rechtzeitig, im Herbst 2014, begab sich der Vorstand auf die Suche nach einem geeeigneten Nachfolger.
Nach einigen Gesprächen und einer kurzen Bedenkzeit stellte sich Silke Meyer zur Verfügung. Sie wurde auf der Versammlung einstimmig gewählt.

Danke!